Logo von CHEMNITZ. ZWICKAU. REGION.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Weihnachtszeit im Zeitsprungland

28. November - 22. Dezember

Weihnachtsmarkt Zwickau © mattrose

Über einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands schlendern, die kinderfreundliche und gemütliche Atmosphäre im Ambiente eines Renaissanceschlosses genießen oder Spielzeug aus vergangenen Zeiten bestaunen – all das und vieles mehr können Besucher in Zwickau. Zu den Höhepunkten der Advents- und Weihnachtszeit zählt zweifelsohne auch die große Bergparade, die am dritten Adventswochenende mit fast 450 Teilnehmern stattfindet.

Vom 28. November bis 22. Dezember laden dann rund 100 Händler, Handwerker und Gastronomen auf dem Kornmarkt, der Keplerstraße und dem Hauptmarkt zum Bummeln und Verweilen ein. Täglich um 16.30 Uhr ist auf der Bühne auf dem Hauptmarkt, die ein weihnachtliches Programm bietet, der Weihnachtsmann zu erleben.

Am ersten Adventswochenende öffnet auch die Schlossweihnacht ihre Pforten. In und um Schloss Osterstein gibt es Händler und Schauhandwerker, beheiztes Märchenkino, Kinderkarussell, Live-Programm sowie Rodelbahn und viele weitere Angebote zu erleben. Neu in diesem Jahr: Erstmals bieten die Organisatoren von Krauß Event vier große Tipi-Zelte an, die insbesondere bei schlechtem Wetter Platz für etwa 300 Gäste bieten. Die Schlossweihnacht ist an den ersten drei Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag geöffnet, am vierten von Donnerstag bis einschließlich Samstag.

Am Samstag, dem 2. Dezember geht der Weihnachtsmann gemeinsam mit seinen sieben Zwergen wieder auf seine Tour durch die Zwickauer Stadtteile. Am gleichen Tag wird die Weihnachtsausstellung in den historischen Priesterhäusern eröffnet. Sie steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Spielzeug aus DDR-Zeiten. Präsentiert werden bis 7. Januar beispielsweise Puppen, Spielzeug-Autos, Holzspielwaren oder Baukästen. Für leuchtende Augen dürften außerdem wieder die historischen Krippen, Pyramiden und Figuren sorgen.

Nicht nur, aber auch Weihnachtliches gibt es zudem in den anderen Museen der Stadt zu erleben. Dazu gehört beispielsweise das Adventskonzert der Robert-Schumann-Gesellschaft am 8. Dezember oder das offene Weihnachtsliedersingen am 27. Dezember, zu denen das Robert-Schumann-Haus einlädt.

Rund 450 Teilnehmer von 18 Vereinen werden zur traditionellen Bergparade am Samstag, 16. Dezember erwartet. Die Berg- und Traditionsvereine sowie Musikkapellen starten um 14 Uhr auf dem Platz der Völkerfreundschaft, um gemeinsam zum Domhof zu ziehen. Dort findet gegen 14.45 Uhr das Abschlusskonzert statt.

Innenstadthändler, Förderverein Stadtmanagement und das Büro Wirtschaftsförderung organisieren für Kinder auch in diesem Jahr wieder die Nikolausstiefelaktion. Ab Ende November werden die entsprechenden Malbögen ausgegeben, die dann am 6. Dezember in das jeweilige Geschäft zurückzubringen sind, wo die Bilder aufgehängt werden. Jedes Kind erhält für sein kleines Kunstwerk eine bunt gefüllte Tüte. Unter ausgewählten Teilnehmern werden drei Stadtgutscheine verlost. Die Händler beteiligen sich außerdem, indem 100 Weihnachtsbäume in den Einkaufsstraßen und an den Geschäften aufgestellt werden. Nicht zu vergessen sind die Sonntagsöffnungen: Am 3. und 17. Dezember 2023 können alle Geschäfte innerhalb des Dr.-Friedrich-Rings sowie der Äußeren Plauenschen Straße in der Zeit von 13 bis 18 Uhr öffnen.

Weitere Weihnachtsmärkte im Zeitsprungland gibt es hier im Überblick.

Details

Beginn:
28. November
Ende:
22. Dezember
Webseite:
https://www.zeitsprungland.de/freizeit-kultur/veranstaltungen/weihnachtszeit

Veranstaltungsort

Zwickau & Umgebung